Interaktive Touchscreenanwendung für 50" Monitor

2015/2016

mit Sena Oh

Mt. Velix ist der Name unseres Prototypen, welcher in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Hoffmann vom Botanischen Garten in Halle entstanden ist. Als Thema wählten wir den „virtuellen Garten“. Wir machten es uns zur Aufgabe, die Vegetationsschichten, am Beispiel der Alpen, in einer virtuellen interaktiven Touchscreenanwendung erfahrbar zu machen. Der Name „Mt. Velix“ ist ein Mix aus den Worten Vegetation und Helix und symbolisiert die Verschmelzung beider Begriffe in einer Anwendung. Die Helixform des Berges wählten wir, da sie einen kontinuierlichen Anstieg ermöglicht. Durch touch und drag des Berges navigiert man in der Szene und kann vom Tal bis auf die Spitze des Berges wandern. Gleichzeitig schaltet die GUI am rechten Bildrand automatisch durch die jeweiligen Schichten und bietet einen Erklärungstext. Ebenfalls werden Daten zur Höhe und Temperatur angezeigt. In Anlehnung an die Grafiken des Botanikers Heinz Ellenberg entwickelten wir eigene Symbole. Diese stellten eine oder auch mehrere, für jede Schicht typische Pflanzenart oder -gruppe, dar. Gleichzeitig fungieren die Symbole als Button im Hintergrund der Anwendung, mit denen man die jeweilige Vegetation ein- oder ausschalten kann. Dies visualisiert die Verteilung und die Häufigkeit der Pflanzen am Berg.

about

about

about

about

about

about